Infiorata di San Luigi Gonzaga, Die Blütenblätter erzählen die Geschichte der Reise, Città della Pieve

Infiorata di San Luigi Gonzaga, Die Blütenblätter erzählen die Geschichte der Reise, Città della Pieve

vom 13.03 bis 23.06.2024
Città della Pieve (PG)
Manifestazioni

Das Blumenfest/Blumenpräsentation von Città della Pieve: 
Die Blütenblätter erzählen die Geschichte der Reise                                

Reisen und Lernen. Jeder von uns hat Neuronen, sogenannte Spiegel. Sie sind die Neuronen, die es uns ermöglichen, durch Beobachtung zu lernen. Reisen ist Beobachten. Reisen ist genau das dominierende Thema der Infiorita von Città della Pieve, die von den Contrada del Terziere Casalino als Hommage an alle Besucher organisiert wird. 

Seit gut 59 Jahren ist die Infiorita der eindrucksvollste Moment von Città della Pieve: ein über 900 Quadratmeter grosser Blütenteppich, der an der Porta Sant’Agostino beginnt, entlang der Via Vannucci verläuft und am Fusse der Kathedrale endet.

Die Infiorita (Blumenfest/Blumenpräsentation) besteht aus kleinen Bühnen, die die Veranstaltung einzigartig machen. Da ist die Konzeption durch den Pieveser Künstler Andrea Bittarello und die Anfertigung der Skizze. In diesem Jahr geht es um Reisen basierend auf Geographie, Entdeckung und Wissenschaft. Die weite Welt der Konzepte, Meinungen, Empfindungen und Gefühle, die die Literatur charakterisieren. Es gibt die Malerei, die Musik, das Kino. Es ist alles eine Reise, körperlich und seelisch. 

Dann ist da das Sammeln von Blüten und Pflanzenessenzen, das “Schälen”, das Trennen der Blütenblätter von der Blütenkrone und deren Konservierung. Die Zeichnungen auf dem Boden (Samstagabend), die Installation der Blütenblätter (von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen).

Was passt besser zu all dem als köstliche traditionelle lokale Gerichte?  Und tatsächlich ist die Taverna del Barbacane bereit (geöffnet jeden Abend VOM 13. bis 22. JUNI, mit Ausnahme des 17. JUNI), die Gaumen ihrer treuen Gäste mit traditionellen Gerichten wie “lumache al pizzico” d.h. Schnecken, zu verwöhnen mit einer verlockenden und sehr geheimen Tomatensauce: ein Rezept, das zum Wahrzeichen der Taverne geworden ist und eine lange Vorbereitsungsarbeit erfordert; oder Wildschein mit Estragon, ein sehr aromatischer Eintopf aus Wildschweinfleisch, sehr reich an Aromen, ausgewählt von den anspruchsvollsten Gaumen, Pici, Tagliatelle, Gnocchi und Fleischgerichte, die auf der Glut des Kamins zubereitet werden, der seit jeher das Symbol der Einkehr in der bezaubernden Umgebung der Gärten des Palazzo Vescovile war. 

Die Blumen in dieser Ecke Umbriens werden ein sehr leckeres Gericht sein, das man auf verschiedene Weise am Dienstag, den 18., beim Abendessen “Il Gusto dei Fiori e delle essenze floreali” (“Der Geschmack von Blumen und Blütenessenzen”) geniessen kann ; sie werden am Sonntag, den 23., die Protagonisten von “FIORI IN FIERA” (“Blumen auf der Messe”) und della “Musica in Fiore” (“Musik in voller Blüte”) sein. 

Zu den anderen geplanten Veranstaltungen zählen am Freitag, den 21., die Heilige Messe in der Kirche San Luigi und die Prozession durch die Strassen der Terziere sowie am Samstag, den 22. und Sonntag, den 23., die Führungen, ein Stadtrundgang, der der Entdeckung von Il Casalino gewidmet ist, organisiert vom Infopoint in Città della Pieve auf der Piazza Matteotti.
www.terzierecasalino.it/Infiorata